2016: Herbstausfahrt und Generalversammlung

Herbstausfahrt und Generalversammlung der Oldtimer IG Rigiland vom 2.10.2016

Am 2. Oktober 2016 fand die alljährliche Herbstausfahrt der Oldtimer IG Rigiland statt. Traditionsgemäss wird diese Ausfahrt mit der Generalversammlung verbunden.

Wir trafen uns um 09.00 Uhr im Restaurant Frohsinn in Küssnacht zu Kafi und Gipfeli. Anschliessend öffneten Marlies und Sepp Knüsel für uns die Tore zu ihren „Schatzkammern“.

Die Firma Sepp Knüsel Landmaschinen / Rigi Trac Traktorenbau AG wurde 1976 von Sepp Knüsel gegründet. Schon bald lancierte der technikbegeisterte Firmeninhaber seine ersten Eigenkonstruktionen und konnte sich dank innovativen und qualitativ hochstehenden Eigenbauten bereits in den 80er Jahren grenzüberschreitende Bekanntheit erarbeiten. 2003 erfüllte er sich mit dem ersten selbst gebauten Traktor, dem heute international bekannten Rigitrac einen langgehegten Wunsch. Dank Qualität und Perfektion liess der Erfolg nicht lange auf sich warten.

2016 feiert die Firma sein 40-jährigiges Firmenjubiläum und beschäftigt in Küssnacht und Ibach an vier Produktionsstandorten über 40 Mitarbeiter.

Seine private Leidenschaft gehört den Oldtimern und der alten Technik. Über Jahrzehnte hat Sepp Knüsel Raritäten und Exoten gesammelt und liebevoll restauriert. Spannend und kurzweilig erklärt uns Sepp die Funktinsweise der vielen Exponate, deren Geschichte und wie er dazu gekommen ist. So etwa der einzig existierende Holztraktor von 1924. Ein Bauer aus dem Jura hat sich das Gefährt mit Komponenten eines schrottreifen PKW’s der Marke Donnet-Zedel, Neuchâtel von 1916 (!) zusammengebaut, um den teuren Unterhalt seiner beiden Pferde zu sparen. Der lange Zeit unverkäufliche Holztraktor fand schlussendlich im Gegenzug für ein neues Scheunentor den Weg zu Sepp Knüsel nach Küssnacht.

Mit dem Oldtimer-Virus hat Sepp Knüsel übrigens auch erfolgreich seine vier ebenfalls im Unternehmen tätigen Töchter infiziert. Sie besuchen uns jeweils an unserem  „Oldtimer am Rigi“ mit verschiedenen Oldtimer-Traktoren.

Anschliessend an den Besuch bei Sepp (wir hätten gerne noch länger zugehört) machten wir uns auf schmalen Pfaden über „Stock und Stein“ auf den Weg in das hoch über Unteriberg liegende Berghaus Höchgütsch, wo wir es uns bei einem feinen Mittagessen gut gehen liessen.

Um 15.00 Uhr eröffnete Präsident Roli Müller die Generalversammlung. Diese wurde in der neuen Rekordzeit von 23 Minuten durchgezogen, sodass noch genügend Zeit für ein gemütliches Zusammensein blieb.

Nachfolgend einige Bilder von der Herbstausfahrt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.